Unser Nekosé ist ein Gemeinschaftsprojekt von NekoNeko Streetwear und dem Weingut Thomas Molitor. 

 

Wer sind wir? 

 

Wir sind zwei 86- er Jahrgänge, die weit mehr als nur Freundschaft verbindet. Wir schätzen handgemachte, qualitativ hochwertige Produkte, die etwas besonderes und individuell sind. Wir haben Freude draußen zu arbeiten, etwas mit unseren eigenen Händen zu erschaffen.

Wir haben Leidenschaft, Lust auf neue Dinge.

Jeder Tag ist anders, jeder Pulli ist anders und jeder Wein ist anders. Und vor allem nehmen wir uns selbst nicht zu ernst - das macht uns so frei im Kopf dieses besondere Projekt zu wagen! 

Support your local Schaffergörls!!!

 

 

Christina Molitor lebt und arbeitet auf dem Familienweingut Thomas Molitor in Nordheim. 

Hannah Geiger lebt und arbeitet auf dem Familienbetrieb Geiger Biogemüse GbR - mittlerweile widmet sie sich hauptsächlich dem Handmade- Label NekoNeko. 

 

Warum "Nekosé"? 

 

Eines abends in der Weingutswerkstatt ließen wir die Gedanken schweifen und wollten irgendetwas zusammen starten. Beim zweiten oder dritten Schörle zuviel sind wir auf das Wortspiel Nekosé gekommen (NekoNeko und Rosé). Nachdem wir uns selbst eine gute Weile über den Namen kaputtgelacht haben, nahmen wir uns vor dieses Projekt auch umzusetzen - denn Mode und Wein gingen schon immer gut miteinander! 

 

Das passte eh gut, denn Christina hatte nach längerer Pause mal wieder einen Rosé aus Schwarzriesling geplant. 

 

"Wir haben einen Wein zusammen gemacht" stimmt so nicht ganz.

 

Denn vor allem haben Christina und ihr Vater Thomas Molitor den Wein gemacht. Und Hannah hat sich um Etikett & Marketing gekümmert. Und vor allem darum, die Familie Molitor beim Abfüllen des Nekosé aufzuhalten.

 

Daher kann man nur sagen: 

Nekosé - ein Rosé vom Weingut Thomas Molitor für NekoNeko Streetwear. 

 

Wer ist denn der Manfred? 

 

Auf dem Etikett sieht man "Manfred" - das Logo von NekoNeko Streetwear- schon etwas angetrunken. 

 

Wir wollten ein besonderes Weinetikett kreiren - ein komplett selbstgezeichnetes, denn wer gern alles "von Hand" macht lässt auch den Computer ab und zu mal links liegen.

 

Hier sei auch noch ganz herzlich Christiaan Overal gedankt, der letztendlich die Etikettentwürfe extrem aufwendig digitalisiert und mit seinen eigenen Ideen noch aufgepeppt hat!

 

Der Manfred ist ein Hingucker - und er liebt das Leben und den Wein so wie wir. 

 

 

Wie schmeckt der Nekosé? 

 

Der Nekosé ist ein trocken ausgebauter Roséwein aus sortenreinem Schwarzriesling.

Etwas ungewöhnlich aber so soll es sein. Denn so schmeckt es uns selbst am Besten und wir können 100% dahinterstehen!

 

Schwarzriesling, auch "Pinot Meunier" genannt, kann Weine von großer Fülle, Harmonie, Anmut und Eleganz, Persistenz und Authentizität hervorbringen. Er erinnert in Geschmack und Bukett an Schwarze Johannisbeeren, Kirschen und reife Pflaumen. 

 

Der Nekosé ist direkt hier im Webshop zu bestellen oder telefonisch/per Mail/ab Hof beim Weingut Thomas Molitor oder bei unserem Laden " Hoodies & Wine"!

 

www.weingut-molitor.de

 

 

Nekosé Karton 6 Flaschen mit Tragetasche + Button + Versand

Der Nekosé ist ein trocken ausgebauter Roséwein. Etwas ungewöhnlich aber so soll es sein. Denn so schmeckt es uns selbst am Besten und wir können 100% dahinterstehen! 

Schwarzriesling, auch "Pinot Meunier" genannt, kann Weine von großer Fülle, Harmonie, Anmut und Eleganz, Persistenz und Authentizität hervorbringen. Er erinnert in Geschmack und Bukett an Schwarze Johannisbeeren, Kirschen und reife Pflaumen. 

6 Flaschen Nekosé zum Preis von je 7,50€ = 45€ plus 8€ Versandkosten. Dazu gibts gratis einen Nekosé Tragebeutel und einen Button. 

53,00 €

  • 3 kg
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1

Der Nekosé hat uns bis jetzt schon ziemlich viel Freude Bereitet - viel Spaß beim Geniessen!!!